Akutaping

Wurzeln liegen in der TCM
Aku-Taping ist ein neues Therapieverfahren, welches erst seit kurzer Zeit angewendet wird. Es basiert auf dem alten Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Aku-Taping geht auf das japanische Kinesiotaping zurück, das vom Arzt und Chirotherapeuten Kenzo Kaze in den 70er Jahren eingeführt wurde. Hier werden Verbände an bestimmten Stellen – vor allem an den Gelenken – angelegt, sodass diese bei Bewegung stabilisieren.

Welche Krankheiten werden mit Aku-Taping behandelt?
Wie Akupunktur kann Aku-Taping nicht heilen was zerstört ist, jedoch regulierend auf gestörte Funktionen eingreifen. Es gibt auch hier kein Heilversprechen.
• Durchblutungsförderung
• Haltungskorrekturen
• Immunmodulation
• Präventivmaßnahme im Sport
• Schmerzstörungen: Linderung von Schmerzen in Gelenken und Muskeln,                             Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Ischias, Polyneuropathie
• Verletzungen (Muskelverletzungen, Verstauchungen)
• Schwellung, Lymphödeme: Abschwellung
• Verringerung von Gelenksbelastungen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close