Schleimbeutelentzündung (Bursitis subacromialis)

Unter dem Schulterdach kann es zu einer Entzündung des Schleimbeutels (Bursitis subacromialis) kommen. Die Ursache kann die Folge eine Impingementsyndromes sein. Dauerhafte mechanische Reizungen können hierfür ursächlich sein – beispielsweise beim Sport, bei ständigem Überkopfarbeiten oder wenn ein Impingement-Syndrom vorliegt.

Außerdem können folgende Ursachen zu einer Schleimbeutelentzündung der Schulter führen:

  • Gicht
  • rheumatoide Arthritis
  • Infektionen
  • Kalziumkristalle bei einer Kalkschulter (Tendinosis calcarea) die in den Schleimbeutel vordringen.

Umgekehrt kann die entzündungsbedingte Schwellung des Schleimbeutels die Rotatorenmanschette einengen und dadurch zu einem Impingement-Syndrom führen. Symptome einer Schleimbeutelentzündung sind neben Schulterschmerzen und einer Einschränkung der Beweglichkeit eine Schwellung und Überwärmung der Schulter.

Orthopäden
in und um Wendlingen am Neckar auf jameda

Ganzheitliche Orthopädie
in Wendlingen
Privatpraxis Dr. med. Severin Welter für Orthopädie, Osteopathie, Stoßwellentherapie und Akupunktur!

Zögern Sie nicht mit einer Terminvereinbarung bei mir!

Aus rechtlichen Gründen bin ich verpflichtet Ihnen mitzuteilen, dass bei oben genannten Erkrankungen kein Anspruch auf Korrektheit und vor allem Vollständigkeit besteht. Die Erklärung ersetzt keinen Arztkontakt. Sie soll Ihnen einen Überblick über die möglichen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten verschaffen.

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein
Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände gegeben werden kann. Für den Bereich der Wirbelsäule,
z.B. beim chronischen Schmerz-Syndrom der Wirbelsäule geht die Bundesärztekammer in der Regel von einer Wirksamkeit osteopathischer Behandlungen aus (Deutsches Ärzteblatt 2009, Seite 2325 ff.) Im Übrigen gibt es bislang keine Studien, die in wissenschaftlicher Hinsicht, die Wirkungsweise der osteopathischen Medizin, Akupunktur und Stoßwellentherapie für das Plantarfasziitis und Fersensporn evident belegen.

%d Bloggern gefällt das: