Taping

Beim Taping wird ein elastischesn Pflasterklebeband (Tape) durch verschiedene Techniken auf der Haut zur Behandlung von Beschwerden am Bewegungsapparat angebracht.

Wissenschaftlich gibt es zwar bislang noch keine eindeutigen Beweise in Bezug auf die Wirkung von Tapes, jedoch wird in Erfahrungsberichten aus der Praxis häufig von positiven Effekte berichtet. Hierzu zählen:

  • Verbesserung der Muskelfunktion
  • Linderung von Entzündungen durch Entlastung des Gelenkes, Muskels oder der Sehnen
  • Stabilisierung der Gelenke
  • Schmerzreduzierung
  • Unterstützung des Heilungsprozesses nach Verletzungen
  • Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
  • Verbesserung bei muskuläreren Verspannungen

Somit kann das Tape bei jeglicher Art von Beschwerden am Bewegungsapparat verwendet werden:

  • Muskelzerrungen
  • Schulterbeschwerden
  • Kniebeschwerden
  • Rückenbeschwerden
  • Hüftbeschwerden
  • Ellenbogenbeschwerden
  • Fußbeschwerden
Orthopäden
in und um Wendlingen am Neckar auf jameda

Aus rechtlichen Gründen bin ich verpflichtet Ihnen mitzuteilen, dass bei oben genannten Erkrankungen kein Anspruch auf Korrektheit und vor allem Vollständigkeit besteht. Die Erklärung ersetzt keinen Arztkontakt. Sie soll Ihnen einen Überblick über die möglichen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten verschaffen.

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein
Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände gegeben werden kann. Im Übrigen gibt es bislang keine Studien, die in wissenschaftlicher Hinsicht, die Wirkungsweise des Tapens evident belegen.

%d Bloggern gefällt das: